Massenkarambolage, mehrere Personen verletzt und eingeklemmt

Datum: April 4, 2022 um 17:19
Einsatzart: Techn.Hilfe 
Einsatzort: A45 > Dortmund
Einheiten und Fahrzeuge:

Weitere Kräfte: DRK Drolshagen , DRK Olpe , Feuerwehr Olpe , Polizei , Rettungsdienst Kreis Olpe , Rettungsdienst Kreis Siegen-Wittgenstein , Rettungsdienst Märkischer Kreis , Rettungsdienst Oberbergischer Kreis , Rettungshubschrauber 


Einsatzbericht:

04.04.2022 Heute wurden wir erneut zu einem größeren Verkehrsunfall auf die Blecher Talbrücke der A45 gerufen.
Gegen 17:20 Uhr wurden die Löschzüge Drolshagen und Iseringhausen durch die Kreisleitstelle mit der Meldung TH3Y: Verkehrsunfall mit 2 eingeklemmten Personen alarmiert.
Vor Ort fanden wir mehrere verunfallte Pkw sowie einen Lkw vor. 2 Personen mussten wir mit technischem Gerät aus den Wracks befreien. Insgesamt 13 Personen waren beteiligt, davon wurden 8 Personen leicht und 1 Person schwer verletzt.
Der Rettungsdienst war neben uns mit zahlreichen Kräften aus dem Kreis Olpe, dem Märkischen Kreis, dem Oberbergischen Kreis und dem Kreis Siegen-Wittgenstein im Einsatz. Zudem war ein Rettungshubschrauber, das DRK Ortsverein Drolshagen e. V., das DRK Olpe, das DRK Attendorn sowie der ELW2 (Feuerwehr Attendorn und Feuerwehr Finnentrop) vor Ort. Die Feuerwehr Olpe übernahm mit einer Einsatzgruppe zwischenzeitlich den Grundschutz im Stadtgebiet Drolshagen.
Die Autobahn musste für die Dauer der Rettungsarbeiten voll gesperrt werden.
Veröffentlicht in Allgemein.