PKW-Brand nach Verkehrsunfall

Nach einem Alleinunfall eines PKW geriet dieser in Brand.

Die Feuerwehr löschte den Brand mit einem Trupp unter Atemschutz.

Verkehrsunfall mit PKW

Aufgrund unangepasster Geschwindigkeit kam ein Pkw von der Fahrbahn ab, nach einer Rundfahrt durch die Wiese stellte der Fahrer sein Fahrzeug am Ufer ab und versuchte zu flüchten.
Zwei Zeugen und eine Ersthelferin hinderten den Unfallfahrer an der Flucht, bis Polizei, Feuerwehr, Notarzt und Rettungsdienst übernehmen konnten. Die Polizei prüft den Sachverhalt eines illegalen Rennen’s.
Zeugen berichteten, dass der PKW Fahrer mit einem Polo die B 55 mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Bergneustadt befuhr. Dabei wurde er kurz vor dem eigentlichen Unfall von einem Audi, der ebenfalls deutlich zu schnell unterwegs war, überholt. Dieser wurde nach derzeitigem Erkenntnisstand von seiner Freundin (20 Jahre) gefahren. Die Fahrzeuge fuhren hintereinander, hielten aber nur einen sehr geringen Abstand ein.