Feuerwehr Drolshagen probt Ernstfall in Münster

26.11.2018 Rund 20 Mitglieder der Löschzüge aus Drolshagen und Iseringhausen nahmen am vergangenen Wochenende an Übungen am Institut der Feuerwehr in Münster teil.

Auf dem Übungsgelände der Einrichtung des Landes Nordrhein-Westfalen probten die Feuerwehrleute zwei Tage lang intensiv die Hilfe im Notfall. Jens Gipperich und Armin Fahrenkrog von der Drolshagener Feuerwehr hatten viele unterschiedliche Szenarien ausgearbeitet. Auf dem Übungsprogramm standen neben dem Löschen von Bränden auch die Hilfeleistung bei Verkehrsunfällen, bei Gefahrgutunfällen und die Rettung von Personen aus Gruben und Schächten.

Auch der Leiter der Drolshagener Feuerwehr, Dirk Nebeling, war vor Ort. „Das Übungsgelände bietet uns die Möglichkeit einer sehr intensiven Einsatzvorbereitung. Ich freue mich, dass so viele unserer Mitglieder trotz der gestiegenen Einsatzzahlen bereit waren, ihr gesamtes Wochenende für die Feuerwehr zu reservieren.“

Posted in Aktuelles.